Biographie

Christian Moser, geboren 1948, aufgewachsen in Birgitz, verheiratet, große Familie, lebt in Innsbruck. Psychiater und Psychotherapeut. Beruflich seit 1984 im Psychiatrischen Krankenhaus Hall im akutpsychiatrischen Bereich tätig, begleitet von intensiven strukturellen und therapeutischen Konzeptentwicklungen über all die Jahre. Von Jugend an Beschäftigung mit Fotografie, Malerei, Graphik.

1984 Ausstellung Galerie Dieter Tausch (Acrylmalerei), zu dieser Zeit Beteiligung an mehreren Gruppenausstellungen (u.a. Galerie Thoman).
In den letzten Jahren Intensivierung der künstlerischen Tätigkeit.
Anlässlich des Abschieds aus der Psychiatrie 2011 entstand in mehreren angrenzenden Funktionsräumen der Station, die unter meiner Leitung stand, eine Werkschau der Arbeiten der letzten Jahre.

1996 Errichtung der Betonplastik „Das Fenster“ im Kontext der 170 Jahrfeier des Psychiatrischen Krankenhauses Hall (PKH). Wegen ausgedehnter Neubauten wurde die Skulptur in den neu konzipierten Einfahrtsbereich des PKH verlegt und hat jetzt einen prominenten Platz im öffentlichen Raum.
Neben unterschiedlichsten Arbeitsschwerpunkten seit langem Beschäftigung mit psychiatrischen Themen in einer Werkgruppe unter Anwendung verschiedenster künstlerischer Mittel (Installation, großformatige Acrylformate, Objekte aus Metall, Plakate, Fotomontagen).

 

Ausstellungen

Februar 2012
Verbale Forum Innsbruck: Graphikzyklus „Protagonisten I“ (Arbeiten auf Papier) einschließlich Fotoprojektion über Thomas Bernhard und Lesung von Thomas Bernhard Texten durch Erich Ledersberger.

Februar 2013
Galerie KOOIO Innsbruck, „Protagonisten II – Metamorphosen“ (Arbeiten auf Leinwand).

März 2014
Galerie KOOIO Innsbruck, „Protagonisten III “ (Arbeiten auf Leinwand).

 

Werkschau

Protagonisten III
kooio Innsbruck, 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014

Christian Moser, Protagonisten III, kooio 2014


Protagonisten II
kooio Innsbruck, 2013
Presse

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013

Christian Moser, Protagonisten II, kooio 2013


Das Fenster
Psychiatriegelände Hall 1996 - 2013

1996 wurde die Betonplastik „Das Fenster“ im Kontext der 170 Jahrfeier des Psychiatrischen Krankenhauses Hall (PKH) errichtet. Wegen ausgedehnter Neubauten wurde die Skulptur 2012 in den neu konzipierten Einfahrtsbereich des PKH verlegt und hat jetzt einen prominenten Platz im öffentlichen Raum. Die Präsentation erfolgte am 11.1.2013 anläßlich der Errichtung einer ergänzenden Texttafel (Autor: Benedikt Sauer).

Texttafel
Pressetexte

Christian Moser, Das Fenster

Christian Moser, Das Fenster

Christian Moser, Das Fenster

Christian Moser, Das Fenster
Das Fenster, Konzept - Entwurf - Modell, 1996


Protagonisten I
Verbale Forum Innsbruck, 2012

Es geht Christian Moser um tragende Rollen verkörpernde Figuren in ihrer spezifischen Aneignung der Welt, ihrer Selbst- und Identitätsfindung, ihrem Selbstbild. Sie zeigen sich, verortbar zwischen Tragik und Glück – akzentuiert, überhöht, festgehalten, hineingestellt und ausgesetzt, aber auch selbstbestimmt handelnd in Augenblicken existentieller Dimension. Neben der Darstellung der Protagonisten in problematischen Selbstwahrnehmungsprozessen und Selbstbildern (mit all den damit verbundenen Dissoziationen und Aberrationen) wird in den Graphiken daher auch die Darstellung konstruktiver Einflussaspekte bedeutsam.

Christian Moser, Protagonisten I

Christian Moser, Protagonisten I

Christian Moser, Protagonisten I

Christian Moser, Protagonisten I

Christian Moser, Protagonisten I

Christian Moser, Protagonisten I

Christian Moser, Protagonisten I

 


Werkschau
Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

Im Juli 2011 wurde anlässlich meines Abschieds aus der Psychiatrie 2011 in mehreren angrenzenden Funktionsräumen der Station, die unter meiner Leitung stand, eine Werkschau der Arbeiten der letzten Jahre präsentiert. Die abstrakten großformatigen Acrylbilder entstanden in den Jahren 2005 - 2007

Christian Moser, Werkschau Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

Christian Moser, Werkschau Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

Christian Moser, Werkschau Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

Christian Moser, Werkschau Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

Christian Moser, Werkschau Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

Christian Moser, Werkschau Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

Christian Moser, Werkschau Psychiatrisches Krankenhaus Hall, 2011

 


Psychiatrie Wozu – Keine Sorgen wir entsorgen
2005 - 2007

Das Thema in dieser Arbeit sind auch heute noch vorhandene problematische Rollenzuschreibungen an die Psychiatrie, die ihr von Teilen der heutigen Gesellschaft zuerkannt werden und der damit verbundenen Stigmatisierung von Personen, die psychiatrischer Hilfe bedürfen. Die moderne Psychiatrie hingegen folgt ganzheitlichen Konzepten und versucht diese patientenzentriert und lösungsorientiert umzusetzen. Auch ist sie dabei, sich mit den unsäglichen Zeiten der NS Psychiatrie intensiv auseinanderzusetzen und hat entsprechende Konsequenzen daraus gezogen, wie die engagierten Beispiele der Aufarbeitung in der Psychiatrie Hall zeigen.

Christian Moser, Psychiatrie Wozu – Keine Sorgen wir entsorgen 2005 - 2007

Christian Moser, Psychiatrie Wozu – Keine Sorgen wir entsorgen 2005 - 2007

Christian Moser, Psychiatrie Wozu – Keine Sorgen wir entsorgen 2005 - 2007

Christian Moser, Psychiatrie Wozu – Keine Sorgen wir entsorgen 2005 - 2007

Christian Moser, Psychiatrie Wozu – Keine Sorgen wir entsorgen 2005 - 2007

Christian Moser, Psychiatrie Wozu – Keine Sorgen wir entsorgen 2005 - 2007

 

Plakate
2006 - 2011

Christian Moser, Plakat

„Diagnose: Wohnunfähig“ Forum für Psychiatrie & Gesellschaft.
Diskussionsabend am 22.Juni 2006 im Bildungsturm des ibis a cam Innsbruck


Christian Moser, Plakat

Präsentation auf der Tagung „Entscheidungen in der Psychiatrie“ im Oktober 2008 in der UMIT Hall

 

Christian Moser, Plakat

Plakat anläßlich einer Lesung in der wäscherei P im Rahmen der Haller Sprachsalzveranstaltung im August 2010

Christian Moser, Plakat
Wäscherei P 2011

Erinnerung an die 360 Patientinnen aus der Psychiatrie Hall, die zwischen 1940 und 1942 in Hartheim getötet wurden.
UMIT, Tagung "Geschichte der Psychiatrie", Oktober 2009

Christian Moser, Plakat

 

Wäscherei P Hall
2001 - 2012

Die Wäscherei P im Gelände des Psychiatrischen Krankenhauses Hall in Tirol startete 2001 mit der Theateraufführung „Totquälen“ des Autors Egon A. Prantl. Am 30. August 2012 endeten die Aktivitäten dieses Kulturprojektes unter der Ägide von Jens Tönnemann, -„Es wurden die Schlüssel wieder zurückgegeben“. Im Rahmen meiner langjährigen Mitarbeit in der Wäscherei entstanden das Lichtobjekt 10/11" (installiert an der Stirnwand anlässlich des zehnten Jahresjubiläums der Wäscherei P im Jahre 2011) sowie zahlreiche themenzentrierte Fotoprojektionen.

Christian Moser, Wäscherei P Hall 2001 - 2012l

Christian Moser, Wäscherei P Hall 2001 - 2012

Christian Moser, Wäscherei P Hall 2001 - 2012

Christian Moser, Wäscherei P Hall 2001 - 2012

Christian Moser, Wäscherei P Hall 2001 - 2012

Christian Moser, Wäscherei P Hall 2001 - 2012

Christian Moser, Wäscherei P Hall 2001 - 2012


Villa Kunterbund
2007

Die umfangreiche Fotodokumentation der Innenräume, deren Wände komplett mit Graffiti ausgestaltet waren, erfolgte an 2 Tagen im August 2007 unmittelbar vor dem stilgerechten Umbaus des denkmalgeschützten Hauses Obholzerstrasse 1

christian moser, villa kunterbund 2007

Christian Moser, Villa Kunterbund, Fotoserie 2007

2006 - 2012

2006 - 2012

2006 - 2012

2006 - 2012

2006 - 2012

 


Etab
2003

Die umfangreiche Fotodokumentation wurde 2003 angefertigt, einige Zeit später erfolgte der Abriß des
Gebäudekomplexes und es wurde an diesem Ort ein eine HOFER Filiale errichtet.

Christian Moser, Etab, Fotoserie 2003

Christian Moser, Etab, Fotoserie 2003

Christian Moser, Etab, Fotoserie 2003

Christian Moser, Etab, Fotoserie 2003

Christian Moser, Etab, Fotoserie 2003

Christian Moser, Etab, Fotoserie 2003

Christian Moser, Etab, Fotoserie 2003

 


Zugkino
2006 - 2012

Die Landschaft gleitet vorbei, sie spiegelt sich in den Fenstern, der Chiemsee…es war wie im Kino. Damals entstand eine lange Serie von Aufnahmen aus dem Zug.
Die Spiegelungen, die Bewegung, die Artefakte, manchmal scheint es wie Malerei.

Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010

Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010

Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010

Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010

Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010


Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010

Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010

Christian Moser, Zugkino, Fotoserie 2006 - 2010

 

Eiskreis
2004