Werkschau 1/2014 – Anthropogene Radiation

eekhoorn × ludwig technique

Ausstellung geöffnet von 23.5. – 6.6.2014,
Mo – Fr   17:00 – 19:00

Fr, 23. Mai 19:00: Vernissage

Mo, 26.5. 20:00: Diskussion/Radiosendung DenkBAR
Zum Thema „Arbeit und Kunst“: renovieren statt krepieren – Kunst machen und trotzdem nicht verhungern.
Moderierte Diskussionsveranstaltung mit Alexander Roshe und weiteren Gästen; Live auf Freirad 105.9

Fr, 6. Juni 19:00: Finissage

Die Künstler sind anwesend.

Weitere Informationen auf uni.v3r.se

eekhoorn und ludwig technique, KünstlerInnen aus Innsbrucker Hacker- und Makerszene, zeigen in Werkschau 1/2014 – Anthropogene Radiation das Zwischenergebnis ihrer Auseinandersetzung mit der Epoche des Anthropozän. Der Titel nimmt Bezug auf die erdgeschichtliche Epoche kambrischen Radiation (bzw. kambrische Explosion), in der die Biodiversität sprunghaft anstieg.

Beide Künstler nähern sich über verschiedenste Medien und Materialien an den Ausdruck eines Konzeptes an. Die "Werkschau" vermittelt einen Einblick in künstlerische Prozesse, die sich ständig in Entwicklung befinden. Neben Werken aus den letzen Jahren sind kollaborative Arbeiten der KünstlerInnen zu sehen, die für diese Ausstellung entwickelt wurden.

uni.v3r.se, 2014