Pieces of Jungle, HariScha, kooio 2012  

Pieces of Jungle

HariScha
Renee Stieger
Christoph Fügenschuh

Interdisziplinäre Veranstaltung
(music and art)

14.12. 20h
Eröffnung mit Live-Musik

31.12. ab 22h
Silvesterfete = Finissage

Ausstellung 14.12.2012 - 1.1.2013
Mo - Do 16 - 19h Fr 16 - 22h

 

Konzept für die interdisziplinäre Veranstaltung (music and art) Pieces of Jungle in der Künstlervereinigung KOOIO

3 Akteure werden den Galerieraum bespielen.



Renee Stieger (Sirenee)
Geboren in Innsbruck, Studium in Linz, rege Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland, Performances und diverse Musicprojekte, Vorstandsmitglied bei der Tiroler Künstlerschaft.

Ich zitiere: "Objekt Stadtplanglobus", ein Teil eines Stadtplans wie z.B. ein Viertel einer Großstadt, das dann plötzlich zur Welt zu werden scheint, wird auf eine Kugel "um"- konzipiert. Gegenden in denen man sich bevorzugt aufhält, speziell in Großstädten - um sagen zu können man ist "weltstädtisch", werden auf Kugeln übertragen.

Die Provinz spielt sich nicht dort ab, wo man lebt, z.B. in einem Dorf auf dem Land, sonderen im Kopf und im tatsächlichen Verhalten eines Menschen. Das Leben in einer Weltstadt gibt vielen das Gefühl, dass die Welt zu ihnen kommt. Sie selbst bewegen sich aber letzlich immer in den selben solzialen Kreisen und Stadtteilen und kommen so aus ihrer provinziellen Welt nie oder nur selten hinaus.

Das Leben in kleinen Städten bzw. auf dem Land gibt vielen Menschen den Antrieb, es zu bestimmten Gelegenheiten zu verlassen - in die Welt hinaus zu gehen, ohne auf eine gewisse Lebensqualität verzichten zu müssen.



Christoph Fügenschuh
geboren in Innsbruck, wo er auch lebt und arbeitet, dem Art-Rock aus Workstation und P.M.K. Szene entwachsen in die freiere Elektro.Inpro.Musik; - Multimediakünstler
(rotate Festival Ibk.).

Ich zitiere: Dschungel als Füllhorn mannigfaltiger Möglichkeiten, als Ort großer Geheimnisse in seiner Dichte unerreicht, ein Wirrwarr an Formen, Farben und Eindrücken.
Dieses anregende Szenario ist der Ausgangspunkt für die Arbeiten von Christoph Fügenschuh.



Harald Mark (HariScha)
geboren in Innsbruck, Ausbildung in Amsterdam. Als DJ und Musiker wie Künstler seit den 80 iger Jahren im In- und Ausland tätig.

Ich habe mich als Maler in den ersten 10 Schaffensjahren sehr intensiv mit dem Thema Dschungel, Urwald auseinandergesetzt. Als urbanes Äquivalent entstanden auch immer diverse N.Y.C. Serien. Für die Ausstellung im KOOIO steht der Begriff Informationsflut > Infojungle. Als Novum werde ich zum ersten mal Fotos aus der Serie PVC ausstellen. Es sind Analogaufnahmen von 1999.
Eine andere Arbeit, "Ich sprühe", hat ein Zitat von Franz West zum Ausgangsthema. "Ich schütte nicht, ich gieße", anlässlich seiner Maserati Atkion im MuQu.



Es wird keine "jungle music" im KOOIO gespielt. Stimme, Laptop, Percussion und Bass werden improvisatorisch aufeinander treffen.