freitag, 8. oktober, 19h

finissage der ausstellung
maria rauch - malerei und zeichnung

die ursprungstexe von ikkf und kooio - maria rauch
lesung, kommentar und diskussion

ausstellungsdauer
15. september - 8. oktober
mo, di 11 - 15h, mi - fr 17 - 20h

kooio kunstgespräch, 8. oktober 2010, 19h
die ursprungstexte von ikkf und kooio

am 11.8. fand die gründungsversammlung von kooio - koordinationsinstitut für inhalt und organisation statt. das institut führt den kunstraum kooio - forum für kunst und kommunikation in innsbruck. obfrau wurde daniela span, schriftführer martin lauterer und kassier jakob rauch. die institutsleitung und durchführung der ausstellungen von kooio - forum für kunst und kommunikation übernimmt maria rauch.

"bei der gründungsversammlung versuchte ich, die grundgedanken von kooio, die auf texte von 1991 zurückgehen, zu erläutern. einige der anwesenden hatten teile dieser texte schon im internet gelesen und meldeten hierzu einen klärungsbedarf an. 1991 habe ich versucht, alle meine gedanken zu diesem thema zu komprimieren und mich möglichst kurz zu halten, daher setzte ich z.b. die kenntnis von texten, vor allem originaltexten von künstlern voraus, die die meisten menschen nicht gelesen haben. die kooio-ursprungstexte haben typische mängel einer "künstlertheorie" wie sie von michael lingner beschrieben wird.

obwohl ich es öfter versucht habe, ist es mir nie gelungen, diese gedanken klar und umfassend zu papier zu bringen, und so entschloss ich mich bei der entstehung dieser website, die gesamten texte von 1990/91 und nicht die späteren texte zu veröffentlichen. mein plan ist, von diesen seiten ausgehend kommentar- und zitatseiten zu schaffen, sodass ein von vielen seiten zugänglicher, lesenswerter textwald entsteht.

ich freue mich über die möglichkeit, am 8. oktober eine solche erläuterung im gespräch zu erproben und dabei auch zu erfahren, welche teile meiner texte am dringendsten kommentare benötigen." (maria rauch)


die ursprungstexte von ikkf und kooio (1990/91)

maria rauch: biographie und projekte